Juniorhandling - Was ist das?

Das Juniorhandling ist eine Vorbereitung junger Hundefreunde auf das spätere Ausstellen von Rassehunden im Ring.
Dabei lernen die Kinder und Jugendlichen, ihren vierbeinigen Freund rassetypisch einem Richter vorzustellen und bestimmte Figuren zu laufen, die den Hund gut im Ring präsentieren.

Die jungen Hundeführer müssen dabei nicht nur eben diese Figuren üben, sondern auch den Umgang mit ihrem vierbeinigen Freund sowie Fairness und Teamarbeit mit den anderen Teilnehmern des Wettbewerbs.



Die nächsten Wettbewerbe in Eurer Nähe zum Mitmachen, Ausprobieren oder Zusehen findet Ihr HIER , im Dachshund oder bei den Veranstaltungen auf der Homepage des DTK 1888 e.V..

 

• Was ist Sinn und Zweck des Juniorhandlings?

>> Mehr zu diesem Thema 

• Wer kann mitmachen?

>> Mehr zu diesem Thema 

Muss der Juniorhandler einen eigenen Hund besitzen?

>> Mehr zu diesem Thema 

• Wer beurteilt die Juniorhandler?

>> Mehr zu diesem Thema 

• Welches sind die wesentlichen Voraussetzungen für erfolgreiches Juniorhandling?

>> Mehr zu diesem Thema 

• Wie erfolgt die Bewertung?

>> Mehr zu diesem Thema 

• Wann finden Juniorhandling-Wettbewerbe statt?

>> Mehr zu diesem Thema 

• Wo kann man üben?

>> Mehr zu diesem Thema 

 

Zur Bildergalerie das Bild anklicken